Käse-Häppchen

Casu cottu

Zutaten für 4 Personen 500 g „Desiderio“, hausgemachtes Brot

ZUBEREITUNG:
Schneiden Sie den „Desiderio“ Käse in 1 cm dicke Scheiben und entfernen Sie die Kruste.
Legen Sie es auf den Grill und lassen Sie es von beiden Seiten anbraten. Legen Sie den „Desiderio2 Käse auf die nicht zu dünn geschnittenen Brotscheiben.
Sofort servieren.
Guten Appetit mit unserem „Desiderio“ Käse….

Süßigkeiten

Tarte mit Ricotta und Schokolade

Zutaten: (Für 6 Personen): Für den Teig: 300g Mehl, 120g Honig, 150g Butter, 3 Eigelb, 20g Butter zum Einfetten. Für die Füllung: 450g „Ricotta“, 8 EL Milch, 150g dunkle Schokolade, 50g Zucker, 1 Esslöffel Rum.

Für den Teig: Das Mehl mit den Eiern, Butter und Honig verarbeiten, bis Sie eine homogene Mischung zu erhalten.
Den Teig in Alufolie legen und im Kühlschrank, für etwa 30 Minuten, ruhen lassen.
Für die Füllung: teilen Sie die „Ricotta“ und geben sie diese in zwei Schüsseln.
In einer Schüssel die „Ricotta“ mit der, zuvor in einem Topf geschmolzenen (gegebenenfalls mit etwas Milch verdünnt), Schokolade und 4 EL Milch und die andere Hälfte der „Ricotta“ mit der restlichen Milch, (4 EL) Zucker und Rum vermischen.
Backform mit einem Durchmesser von 24 cm einfetten und einmehlen. Geben Sie eine Schicht aus Teig hinein und breiten Sie die „Ricotta“ mit Schokolade darauf aus, verteilen Sie dann darüber die weiße „Ricotta“.
Schneiden Sie die Ränder des Teiges ein. Der restliche Teig muss ausgerollt und einige Formen ausgeschnitten werden, die anschließend auf die Oberfläche der Füllung gelegt werden. Im vorgeheizten Ofen bei 180-190°C für 50–60 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.
Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Guten Appetit mit unserer “Ricotta”….

Pasta-Gerichte

Fregola-Nudeln mit Salsiccia-Wurst

Zutaten: (Für 4 Personen): 200g Fregola-Nudeln, 150g Salsiccia-Wurst, 150g Ciccioli, Knoblauch, Zwiebeln, Basilikum, eine Prise Salz, 150g „Brundu“ gerieben

ZUBEREITUNG:
Ciccioli (kleine Schweinefettstücke) dünsten, mit der gehackten Zwiebel, Knoblauch und Basilikum vermischen.
Fügen Sie die zuvor gewürfelte Wurst, Wasser und eine Prise Salz hinzu.
Lassen Sie es aufkochen und fügen Sie nach und nach die Fregola hinzu, immer weiter rühren, um Klumpenbildung zu verhindern.
Sobald fertig gekocht, würzen Sie mit „Brundu“ Käse.
Heiß servieren.
Guten Appetit mit unserem “Brundu“Buon appetito con il nostro “Brundu”

Ricotta-Gnocchi mit Spargel und Ziegenkäse

Zutaten: (Für 4 Personen): 250g „Ricotta“, 150g Mehl, 90g „Capretta stagionato“ Käse, 100g Spargel, 50g Butter, 2 Eier, Salz.

ZUBEREITUNG:
In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, 10 Minuten Spargelspitzen darin kochen lassen, abtropfen, zerstampfen und die weiche Butter hinzugeben.
Mit Sorgfalt die Mischung aus Butter und Spargel, mit einem Holzlöffel cremig rühren.
Mit Plastikfolie abdecken und im Kühlschrank legen. Auf einer Arbeitsfläche kneten Sie „Ricotta“ mit 60g „Capretta stagionato“ gerieben, Mehl, ein Ei und ein Eigelb und eine Prise Salz.
Der Teig sollte weich und nicht besonders klebrig sein.
Bilden Sie eine dünne Rolle und schneiden Sie diese unterschiedliche lange Stücke, 2 bis 3 cm.
Kochen Sie die „Ricotta“ und „Capretta stagionato“ Gnocchis in Salzwasser und, sobald sie an die Oberfläche kommen, lassen Sie diese abtropfen, geben die Spargel-Butter dazu und würzen mit dem restlichen „Capretta stagionato“ Käse.
Sofort servieren.
Guten Appetit mit unserer „Ricotta“ und unserem “Capretta stagionato“…..Buon appetito con la nostra “Ricotta” e il nostro “Capretta stagionato”…..

Malloreddus in Tomatensauce

ZUBEREITUNG: Für den Teig: Das Mehl auf ein Backbrett mit Salz, Olivenöl und in ein wenig Wasser gelösten Safran verkneten. Teig kneten bis er fest und glatt ist, wenn nötig Wasser hinzugeben. Entfernen Sie kleine Stücke vom Teig und rollen sie diese mit den Händen, bis Sie kleine, ein cm dicke Würste formen, schneiden Sie sie diese in Stücke und zerdrücken diese mit dem Daumen und geben Sie auf ein Sieb. Für die Sauce: die Zwiebel in heißem Öl mit Salbei dünsten, das Fleisch braun braten. Einmal trocken, gießen Sie die Tomaten ab, mit Salz und Pfeffer würzen und für etwa 20 Minuten köcheln lassen. Sobald fertig gekocht, entfernen Sie den Salbei und fügen Sie das Basilikum hinzu. Dünsten Sie die Malloreddus, vorzugsweise al dente, gießen Sie ab, geben Sie die Sauce darüber und würzen Sie mit einee großzügige Prise Juncu. Guten Appetit mit unserem “Juncu“ ….

Zutaten: (Für 4 Personen): Für den Teig: 400g Vollkornmehl (oder Grieß und Weißmehl), ein Tütchen Safran, einem Esslöffel extra natives Olivenöl, eine Prise Salz.
Für die Sauce: 100g mageres Rindfleisch und 100g mageres Schweinefleisch, fein gehackt 4 EL extra natives Olivenöl, gehackte Zwiebeln, 500g frischen oder Dosentomaten, ein paar Salbeiblätter, gehackte Basilikum, Salz und Pfeffer, geriebener Juncu

Spaghetti alla pastora

ZUBEREITUNG: Entfernen Sie den Stein der Oliven, anschließend grob hacken. Die Paprika waschen, trocknen und in Viertel teilen, die Kerne und innere weiße Streifen entfernen und in Würfel schneiden. In der Zwischenzeit die Spaghetti in Salzwasser kochen und al dente abtropfen lassen und werfen sofort mit 4 EL Olivenöl würzen. Oliven zu der Paprika geben. Mit einer Prise Salz und einer großzügig frisch gemahlenen Pfeffer und fein geschnittenem Schnittlauch würzen. Schnell alles auf einem gut aufgewärmten Teller geben und mit und mit“

Ricotta Salata“ anrichten . Umrühren und sofort servieren. Guten Appetit mit unserer “Ricotta Salata“ ….

Zutaten: (Für 4 Personen):
320g Nudeln,
80g schwarze Oliven Ofengetrocknet, eine kleine rote und eine kleine grüne Paprika, 50g
„Ricotta salata“, 4–5 Stängel Schnittlauch 4 EL extra natives Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Brot

Brot frattau

Zutaten: (Für 4 Personen): 8 Scheiben Carasau Brot, 4 Eier, 150g „Casu Sardu“, 400g Tomatensauce, 1 Liter Hammelbrühe (oder Salzwasser, mit der Zugabe von ein paar Esslöffeln Öl). ZUBEREITUNG: Teilen Sie die Suppe in zwei Töpfe. Weichen Sie für ein paar Sekunden die Brotscheiben carasau in der ersten Pfanne ein, abtropfen lassen und auf einem Teller schichtweise abwechselnd mit der Tomatensauce und „Casu Sardu“ Käse anrichten. Kochen Sie pochierte Eier in der Brühe der zweiten Pfanne und legen Sie diese auf das Brot, welches mit einem letzten Prise „Casu Sardu“ warmen serviert wird. Guten Appetit mit unserem “Casu Sardu” ….

Zutaten: (Für 4 Personen):
8 Scheiben Carasau Brot,
4 Eier, 150g „Casu Sardu“,
400g Tomatensauce,
1 Liter Hammelbrühe (oder Salzwasser, mit der Zugabe von ein paar Esslöffeln Öl).

Pizza

Pizza Sarda

ZUBEREITUNG: Auf einer Arbeitsfläche Mehl, Salz und Zucker vermischen und eine Mulde in der Mitte bilden. Die Hefe in der warmen Milch (30 °C) zerfließen lassen und nach und nach dem Mehl hinzu geben. Kneten Sie den Teig, sobald der Teig weich und elastisch ist, mit einem Tuch abdecken und für etwa 2 Stunden gehen lassen oder zumindest bis sich das Volumen verdoppelt hat. Anschließend den aufgegangenen Teig auf einem Backblech ausrollen. Geben Sie die in Scheiben geschnittenen Mozzarella, die gut abgetropften Tomaten ohne kernlose und filetiert zusammen mit und gewaschen Sardellen (ohne Fischgräten) auf den Teig. Darüber geben Sie die fein gehackte Zwiebel, den „Capretta“ Käse, Oregano, Salz, und schließlich bestreichen Sie mit etwas Öl. Geben Sie die das Backblech in den vorgeheizten Ofen auf etwa 240 °C  Wenn der Teig goldbraun gebacken ist, holen Sie die Pizza aus dem Ofen und servieren noch heiß. Guten Appetit mit unserem “Capretta“ ….

ZUTATEN: (Für 4 Personen):
500g Mehl,
40g frische Hefe,
300ml Milch,
2 Prisen Salz,
2 Teelöffel Zucker,
10 gesalzene Sardellen,
350g gehackte Tomaten, eine halbe Zwiebel,
200g Mozzarella-Käse,
100g „Capretta“ Käse, Oregano, Salz, extra natives Olivenöl.